Mai

Prof. Dr. Gerd Blum zum Honorarprofessor an der Universität Wien ernannt


Das Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien ist eines der traditionsreichsten und größten im deutschsprachigen Raum. Die "Wiener Schule" prägte und prägt das Fach Kunstgeschichte bis heute. Gegenwärtig zählt das Institut zu den wenigen, in denen gleichermaßen historische und zeitgenössische Kunst sowie europäische und außereuropäische Kunst erforscht und gelehrt werden.

Im Sommersemester 2014 war Prof. Dr. Gerd Blum, der seit 2001 den Lehrstuhl für Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft an der Kunstakademie Münster innehat, Gastprofessor an diesem Institut. Die Universität Wien hat ihn nun zum Honorarprofessor ernannt.

Gerd Blums Dissertation über den Maler Hans von Marées, einen für die Entwicklung der ungegenständlichen Kunst wichtigen Maler, gilt inzwischen als Standardwerk über autobiographische Malerei des 19. Jahrhunderts. Mit seiner Habilitation legte er das erste Buch über architektonische inszenierte Aussichten auf Land und Landschaft vor. Es ist in den "Studien aus dem Warburg-Haus" erschienen. 2011 veröffentlichte er eine Biographie über den Künstler, frühen Kunsthistoriker und Gründer der ersten Kunstakademie, Giorgio Vasari, im Verlag C.H. Beck. Seine Neudeutung der Künstlerviten Vasaris publizierte er in englischer, italienischer, chinesischer und deutscher Sprache. Blum ist Träger des Wissenschaftspreises der Aby-Warburg-Stiftung Hamburg, war Fellow am Exzellenzcluster der Universität Konstanz und Gastprofessor an der Universität Heidelberg sowie an der Tongji-Universität Shanghai, wo er neue Forschungen über Retromodernismus in der zeitgenössischen Kunst und über Kunstkritische Kunst vorstellte. An der Kunstakademie Münster zählte er zu den Initiatoren der "Münster Lectures" und des Formats "Kunst und Wissenschaft im Gespräch".

Die Gastprofessur wird den traditionell intensiven Austausch der Kunstakademie Münster mit dem Hochschulstandort und der Kunststadt Wien stärken. Nachdem Prof. Dr. Blum und Prof. Dr. Erich Franz bereits Exkursionen nach Wien durchführten, die sich eines großen Andrangs erfreuten, empfängt die Kunstakademie Münster nun im September eine Gruppe Studierender der Universität Wien.

Zurück zur Übersicht