November

Eventbild für Sonderpreis des Deutschen Fotobuchpreises für das Fotomagazin „sensor“
Holger Krischke und Thomas Haubner nahmen den Preis entgegen

Sonderpreis des Deutschen Fotobuchpreises für das Fotomagazin „sensor“


Das gruppenFoto Magazin "sensor" wurde beim Deutschen Fotobuchpreis 2018 mit dem Sonderpreis der Jury in der Kategorie "Studentisches Projekt" ausgezeichnet.
Bereits zum dritten Mal fand im Sommersemester 2017 der gruppenFoto Magazinkurs statt. Dieser Werkstattkurs ist als Kooperationsprojekt zwischen der Fotowerkstatt und der Siebdruckwerkstatt konzipiert. Die teilnehmenden Studierenden hatten in diesem Kurs erneut die Möglichkeit ein Fotomagazin selbst zu konzipieren, zu gestalten und zu produzieren. Die beiden Kursleiter Holger Krischke und Thomas Haubner unterstützten die Diskussionen inhaltlich, berieten bei der Gestaltung und vermittelten die technischen Erfordernisse einer Magazinproduktion. Die Redaktionsmitglieder In Hee Cho, Jinuk Choi, Carmen Gosen, Marlena Gundlach, Irina Martyshkova und Lisa Tschorn entschieden sich dieses Jahr für das Magazin-Thema "Sensor". Sensor wurde dabei sowohl als fotografisches Aufzeichnungsmedium, als auch als Indikator für körperliches Empfinden begriffen. Dementsprechend wurden im Magazin fotografische Bilder haptischen Materialien gegenübergestellt.

Zurück zur Übersicht