FR
SA
SO
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
01
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

19.03.2013

Zurück

Katharina Monka und Titania Seidl // Redox

Di, 19.03.2013 - Do, 04.04.2013, STUDIOS Sammlung Lenikus, Bauernmarkt 9, 1010 Wien

Herzliche Einladung zur Vernissage am 19.03. um 18:00 Uhr.


Die für STUDIOS konzipierte Ausstellung „Redox“ entsteht durch einen Dialog, in dem Titania Seidl und Katharina Monka versuchen, über die räumliche Distanz hinweg einander Arbeiten zu vermitteln. Die Ursprungsidee ergibt sich aus der Situation, durch immer bessere Kommunikationsmöglichkeiten große Distanzen scheinbar zu überbrücken - bei genauerer Betrachtung erschöpfen sich diese Möglichkeiten jedoch auf einer persönlichen und künstlerischen Ebene schnell. Ausgehend von einem fotografischen Impuls, einem Bild ohne Beschreibung oder Kommentar, versuchen die Künstlerinnen, sich in einer Art Frage-Antwort-Spiel gemeinsam vorzuarbeiten. Die Abbildung einer Ausstellungssituation bildet den visuellen und thematischen Ausgangspunkt, um den sich der assoziative künstlerische Dialog dreht. In den für „Redox“ entstandenen Arbeiten stellen Monka und Seidl das Verhältnis von Bild und Objekt, Flachheit und Räumlichkeit, virtuellem und realem Raum zur Debatte. Sie verhandeln die Möglichkeiten des Ausstellens und die Möglichkeiten künstlerischer Arbeit an sich. Die im Prozess entstandenen Fragmente eines visuellen Gesprächs werden in der Ausstellungsituation in STUDIOS neu geordnet, einander gegenübergestellt und in eine Ausstellungsarchitektur eingefasst, die als Vermittler zwischen den Objekten und dem Publikum fungiert.

Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch von 12:00 bis 16:00 Uhr, Freitag von15:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung unter titania.seidl@gmail.com



http://www.sammlunglenikus.at/

Zurück

Claudia Blümle, Melanie Bono, Georg Imdahl, Suchan Kinoshita, Kasper König u.a. // DIE SKULPTUR PROJEKTE UND IHR ARCHIV. Potenziale und Perspektiven

Di, 19.03.2013, 09:00 Uhr - Mi, 20.03.2013, 17:00 Uhr, Plenarsaal des LWL-Landeshauses, Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48133 Münster



Einladung zum symposium 01 DIE SKULPTUR PROJEKTE UND IHR ARCHIV Potenziale und Perspektiven am 19. und 20.03.2013 im Plenarsaal des LWL-Landeshauses.

Die Tagung „Die Skulptur-Projekte und ihr Archiv. Potenziale und Perspektiven“ widmet sich der Ge­schichte der Skulptur Projekte anhand  ihres Archivs und wirft darauf aufbauend einen freien Blick in zu­künftige Neukonfi­gura­tio­nen zum Thema Kunst und Öffentlichkeit. Die Poten­ziale des Archivs dienen als Ausgangspunkt für die Debatte um zu­künftige Frage­stellungen in der öffentlichen Rezeption von Kunst. ­

TeilnehmerInnen: Claudia Blümle, Melanie Bono, Maria Eichhorn, Kurt W. Forster, Brigitte Franzen, Johann F. Hartle, Georg Imdahl, Suchan Kinoshita, Kasper König, André Rottmann und Karin Stengel.

Das gesamte Programm finden Sie unter:
http://www.lwl.org/LWL/Kultur/<wbr></wbr>LWL-Landesmuseum-Muenster/<wbr></wbr>sammlung/gegenwartskunst/<wbr></wbr>skulptur-projekte/tagung/

ANMELDUNG BIS ZUM 8.03.2013

www.lwl-museum-kunst-kultur.de