Im Mittelpunkt des Studiums an der Kunstakademie steht für alle Studiengänge das künstlerische Atelierstudium. Diese zentrale Orientierung am individuellen künstlerischen Arbeitsprozess aller Mitglieder macht die besondere Studiensituation an einer Kunsthochschule aus und bestimmt wesentlich die Arbeitsatmosphäre an der Akademie. Das Atelierstudium findet für alle Studierenden des ersten Jahres im sogenannten Orientierungsbereich statt. Ab dem 3. Semester wird es nach erfolgreicher Prüfung in den künstlerischen Klassen fortgesetzt. Diese Ateliergemeinschaften von ca. 15 bis 35 Studierenden aller Studiengänge und Studiensemester arbeiten unter beratender Begleitung und Betreuung durch international bekannte KünstlerInnen. Ziel des künstlerischen Studiums ist die Initiierung und Entwicklung eines eigenständigen künstlerischen Werkprozesses, die Vorbereitung auf künstlerische oder kunstbezogene Berufe sowie die Heranbildung einer künstlerischen Persönlichkeit.
Dem Studiengang sowie den individuellen Entwicklungszielen der Studierenden entsprechend wird das künstlerische Atelierstudium ergänzt durch Studien
•    der künstlerischen Techniken (Materialien, Medien, Verfahren) in den  Werkstätten
•    der Kunstgeschichte,
•    im Bereich Kunst und Öffentlichkeit, Kunstkritik
•    im Bereich der Ästhetik und Kunstphilosophie bzw. medien-/kulturwissenschaftlicher Angebote
•    der Kunstdidaktik, Kunstpädagogik bzw. Kunstvermittlung
•    in schulischen und außerschulischen lehramtsbezogenen Praxisphasen

Bitte informieren Sie sich vor Aufnahme des Studiums über die Pflichten der Studierenden im hochschulweiten Arbeitsschutz sowie die Regelungen zur gesetzlichen Unfallversicherung. Bitte beachten Sie, dass Gasthörer/innen nicht gesetzlich unfallversichert sind.