Freie Kunst

Voraussetzung für ein Studium an der Kunstakademie ist u.a. der Nachweis der künstlerischen Eignung (siehe Bewerbung). Die Kunstakademie Münster bildet zur Zeit etwa 60% der Studierenden im Studiengang Freie Kunst und etwa 40% in den Lehramtsstudiengängen aus.

Studiengang Freie Kunst

Die Freiheit der Kunst ist ein im Grundgesetz verankertes hohes Gut. Das Studium der Freien Kunst an einer Kunstakademie gehört zu den freiesten und selbstbestimmtesten Studiengängen, für die man sich heute entscheiden kann. Das Studienmodell mit dem Prinzip der von international anerkannten Künstlern geleiteten künstlerischen Klassen ist weltweit anerkannt und erfolgreich. Das Nordrhein-Westfälische Kunsthochschulgesetz erlaubt es der Kunstakademie Münster zudem, weiterhin mit dem Akademiebrief einen Diplomgrad zu verleihen. Das Studium ist bei aller Freiheit gleichwohl anspruchsvoll und für jeden Studierenden eine zu bestehende Herausforderung. Der Akademiebrief eröffnet keinen automatischen Zugang zu einem Berufsfeld. Individuelle Arbeitsintensität, Eigeninitiative und Selbstverantwortung sind daher von Anfang an entscheidende Bedingungen eines erfolgreichen Studiums. Kern und Motor ist der individuelle Werkprozess, der in eine Vielfalt von Möglichkeiten der handelnden und reflektierenden Auseinandersetzung mit Kunst eingebettet ist.

 

Das Studium der Freien Kunst setzt keine Entscheidung für ein künstlerisches Medium voraus wie z.B. Malerei, Bildhauerei oder Fotografie. Die Wahl des Mediums bleibt auch während des Studiums frei.

Das Studium gliedert sich in ein

  • 2-semestriges Grundstudium und ein
  • 8-semestriges Hauptstudium

in den Studienbereichen

  • künstlerisches Atelierstudium
  • Kunstgeschichte
  • weitere kunstbezogene Wissenschaften (wie z.B. Ästhetik, Kunstphilosophie, Archäologie etc.)

Abschluss: Akademiebrief