Veranstaltungsreihen und Projekte

Münster Lectures / Wintersemester 2012/13

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Monika Baer, Künstlerin, Berlin

MÜNSTER LECTURES // Monika Baer, Künstlerin, Berlin

23.10.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Mit Anleihen von Realismus und Surrealismus sowie der Abstraktion begründet Monika Baer eine Malerei, die ihre eigenen Vorzeichen befragt und ihre Elemente sich selbst widersprechen und durchkreuzen lässt. So unterläuft sie jeglichen Essentialismus, fahndet zugleich aber nach einer Synthese konzeptueller und dezidiert sinnlicher Ansprüche eines heutigen Bildes. Bekannt geworden war die 1964 in Freiburg geborene, in Berlin lebende Malerin in den neunziger Jahren mit einer Serie von Mozart-Bildern, in der Baer die Künstlichkeit des Sujets auf die Spitze trieb, um sich bald darauf auf das Gegenteil – die Leere – zu verlegen.

Ihre Bilder seine „Konfliktfelder auf mehreren Ebenen“, hat die Malerin erklärt, sie seien „völlig inhomogen gedacht und gemacht. Da stoßen Zonen aufeinander, die nichts miteinander zu tun haben. Diese Grenzen und Brüche sind die Räume, die für mich aufgehen.“

Monika Baer studierte in den achtziger Jahren bei Alfonso Hüppi an der Kunstakademie Düsseldorf. 2007 nahm sie an der documenta 12 teil, Einzelausstellungen richteten ihr unter anderem 2005 das Bonnefantenmuseum Maastricht sowie 2006 die Kunsthalle Münster und die Pinakothek der Moderne in München aus.

Im Rahmen der Münster Lectures stellt Monika Baer ihr Werk am Dienstag, 23. Oktober 2012, 18 Uhr, im Hörsaal der Kunstakademie Münster vor. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht