Veranstaltungsreihen und Projekte

Münster Lectures / Sommersemester 2017

Eventbild für Münster Lecture // Felix Schramm

Münster Lecture // Felix Schramm

09.05.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Künstler Felix Schramm ein.

Felix Schramms Skulpturen sind installativ und denken den Raum mit, den sie verändern. Vorhandene Raumstrukturen werden durch seine Arbeiten ergänzt und dienen als Bühne für teils drastische bildhauerische Setzungen. Oftmals entwickeln sich diese von einem Raum in den nächsten und überschreiten so herkömmliche Grenzen, wie in der bekannten Werkgruppe „spatial intersections“. Negativ-Formen sind dabei ebenso wichtig wie die positiven, so Schramm. Leerstellen ergeben Potentiale. Es sind spezifische Formen von Verschiebung, Ordnung, die den Raum strukturiert. Wo ein erster Eindruck Chaos vermitteln mag, werden bei genauerer Betrachtung Ordnung und Kategorisierung deutlich.

Felix Schramm, geboren 1970 in Hamburg, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er studierte an der Accademia di Belle Arti di Firenze in Italien und an der Kunstakademie Düsseldorf bei Jannis Kounellis. Seine Werke waren international in vielen Gruppen- und Einzelausstellungen vertreten, z.B. in Tokio, Miami, New York oder Berlin. Schramm wurde mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet, so etwa 2006 mit dem Piepenbrock Förderpreis für Skulptur und 2013 mit dem Lothar-Fischer-Preis.

 

Zurück zur Übersicht