Veranstaltungsreihen und Projekte

Münster Lectures / Sommersemester 2019

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal am Leonardo-Campus, wenn international renommierte KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere Protagonisten des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.

 

Eventbild für Münster Lecture /// Koenraad Dedobbeleer

Münster Lecture /// Koenraad Dedobbeleer

28.05.2019 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2 48149 Münster

Koenraad Dedobbeleer konstruiert Bezüge, die sich als Wahrnehmungsfallen herausstellen. Seine Arbeiten schärfen die Wahrnehmung unterschiedlichster Objekte und deren Erscheinungen – sei es einer Skulptur, die eine Skulptur ist und gleichzeitig als Sockel einer Skulptur dient; sei es einer Fotografie, die eine Skulptur zeigt bzw. ein Objekt, das als Skulptur gelesen werden kann; seien es gefundener Objekte, die vergrößert worden sind und sich immer noch auf ihr Original beziehen, während sie zugleich eine andere Form angenommen haben. Scheinbar alltägliche Gegenstände befreit der – vom Surrealismus beeinflusste – Bildhauer von ihrem herkömmlichen Gebrauchswert, bewertet sie durch Kontextualisierung neu und codiert sie um.

Dedobbeleer, geboren 1975 im belgischen Halle, lebt und arbeitet in Brüssel, wo ihm das Wiels jüngst eine monographische Ausstellung gewidmet hat. Im November 2019 zeigt der Kunstverein Hannover sein Werk. Weitere institutionelle Soloausstellungen widmeten ihm unter anderem das Kunstmuseum Winterthur (2019), das Haus Esters in Krefeld (2009) und das Museum Abteiberg in Mönchengladbach (2007). Das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía in Madrid lud ihn 2017 zu der Gruppenausstellung „Territories and Fiction“ ein, 2016 nahm Dedobbeleer an der Liverpool Biennial sowie an der Ausstellung „Solid Liquids“ in der Kunsthalle Münster teil.

Die Münster Lectures werden großzügig gefördert durch die Freunde der Kunstakademie Münster e.V.

Zurück zur Übersicht