Veranstaltungsreihen und Projekte

Münster Lectures / Sommersemester 2019

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal am Leonardo-Campus, wenn international renommierte KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere Protagonisten des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.

 

Eventbild für Münster Lecture /// Ho Tzu Nyen

Münster Lecture /// Ho Tzu Nyen

29.10.2019 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Wesentliches Thema der künstlerischen Praxis von Ho Tzu Nyen sind die hegemonialen Machtstrukturen, die die Geschichte Singapurs wie auch die Geschichte Südostasiens geprägt haben. Aus historischen Hinterlassenschaften wie Dokumenten und kulturellen Zeugnissen entwickelt er Arbeiten in unterschiedlichen Medien: Film, Video, Installation wie auch Bühnenwerke. Seine Werke basieren auf eingehender Recherche und akribischer Datensammlung, deren Ergebnisse Ho Tzu Nyen gleich einem Historiker aufbereitet. Viele seiner Arbeiten sind formal von Barock und Tableau vivant inspiriert und weisen Bezüge zur Philosophie und zur Kunst- und Filmgeschichte auf. Popkulturelle Referenzen mischen sich mit Zitaten vergangener Epochen in einem filmischen Zeitvakuum. Sie sind als Allegorien für eine Historie zu verstehen, die im öffentlichen Leben unterrepräsentiert ist.

Ho Tzu Nyen wurde 1976 in Singapur geboren, wo er lebt und arbeitet. Er studierte Bildende Kunst am Victorian College of the Arts in Melbourne und Southeast Asian Studies an der National University of Singapore. 2011 repräsentierte Ho Singapur auf der 54. Venedig Biennale, 2006 wurde er zur Singapore Biennal eingeladen. Des Weiteren nahm er 2007 an den Ausstellungen Thermocline of Art: New Asian Waves im ZKM in Karlsruhe teil, an der transmediale.11 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin (2011) sowie an der 10. Shanghai Biennale (2014).

Die Münster Lectures werden großzügig gefördert durch die Freunde der Kunstakademie e.V.

Zurück zur Übersicht