Juni

Eventbild für Münster Lecture // Tobias Zielony

Münster Lecture // Tobias Zielony

12.06.2018
Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Künstler und Fotografen Tobias Zielony ein.


Tobias Zielonys Fotografien zeigen Menschen, oft Angehörige von Minderheiten. Fast immer offenbart sich in seinen Aufnahmen eine prekäre Existenz bis zur Perspektivlosigkeit. Seine Projekte fasst Zielony in Büchern zusammen, denn eine einzige Fotografie steht bei ihm nicht allein – die intensive Beschäftigung mit dem Ort und dem Milieu ihrer Entstehung sind grundlegend für den Künstler.
Für sein erstes Buchprojekt „Behind the Block“ (2004) bereiste Zielony vier europäische Städte und näherte sich Jugendlichen im öffentlichen Raum, oft bei Nacht. In seiner Arbeit „Manitoba“ (2009–2011) zeigt Zielony Nachkommen der Ureinwohner Kanadas, die aufgrund staatlicher Repression – Umerziehung zu Christen, Verbot der Muttersprache, Zwangssterilisation – von ihrer Geschichte abgeschnitten waren. Es sind Randbereiche der Gesellschaft, die doch alltäglich sind, die Zielony interessieren. 2016 stellte er im deutschen Pavillon der Biennale in Venedig Fotos von Flüchtlingen aus, die das Dach einer früheren Schule in Berlin-Kreuzberg besetzt hatten. Zielonys Fotos zeigen ihre Realität und gleichzeitig eine Fiktion von Erzählungen, mit denen sie sich konstruieren. Dokumentation wird dadurch ebenso ambivalent wie persönlich wie auch aktuell und politisch.

Tobias Zielony, geboren 1973 in Wuppertal, lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Documentary Photography an der University of Wales, Newport, und danach Fotografie an der Kunstakademie Leipzig bei Timm Rautert. 2011 wurde Zielony mit dem Karl-Ströher-Preis ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht