Page 200 - Almanach2020
P. 200

 Malkhaz Khutsishvili
»Goldrauschen«
Die Examensarbeit »Goldrauschen« von Malkhaz Khut- sishvili alias Maho bestand aus Malerei und einer Bea- mer-Installation. Im dunklen Ausstellungsraum wurden die mit Blattgold versehenen Bilder dezent beleuchtet, wodurch die Situation etwas Sakrales bekam. Ein Teil der Malereien bestand aus formreduzierten Lein- wand-Kompositionen, bei denen sich mehrere kleine Bilder zu einem Ganzen zusammensetzten. Oft waren sie einzig durch Linien oder Farbfelder verbunden, die die Leinwände in einen gemeinsamen Kontext setzten. Die größeren Bilder erhoben durch den Goldakzent Pizza zur Ikone oder zeigten eine Frauenfigur, die Beschei- denheit und Verletzlichkeit ausstrahlt. Daneben war eine Beamer-Installation ausgestellt, die sich eben- falls mit Alltags-Bruchstücken befasste. Ein kleiner runder Beamer war anstelle einer Fahrradlampe an ein Fahrrad montiert. Dieses stand scheinbar zufällig im Ausstellungsraum. Gedanken-Bruchstücke, wie auf ei- ner inneren Leinwand vorbeiziehend, wurden durch das Licht der Fahrradlampe auf den Boden vor dem Fahrrad projiziert und somit sichtbar gemacht. Das beiläufig
14.07.2020
   abgestellte Fahrrad und die wie zufällig gewählten All- tagssituationen in Bild und Video stehen im Kontrast zu der künstlerischen Aufmerksamkeit, die sie durch den Künstler erfahren. Khutsishvili hinterfragt so generell thematisch aufgeladene Inhalte in der aktuellen Kunst und macht sichtbar, um was es ihm geht, nämlich nicht WAS dargestellt ist, sondern WIE etwas dargestellt ist, und regt so eine Werteverschiebung an. Das Wechsel- spiel zwischen klassischer Ölmalerei und technischen Bildern oder Maschinen zieht sich als Konstante durch sein Werk.
Nadja Janina Rich
Malkhaz Khutsishvili
Geboren 1985 in Tiflis, Georgien. Seit 2011 an der Kunstakademie Münster. Studierte bei Prof. Klaus Merkel und Prof.in Irene Hohenbüchler. Seit 2020 Meisterschüler.
www.maho-k.de
 01 Ausstellungsansicht: »Vergoldet«, Öl und Blattgold auf Leinwand, verschiedene Formate, 2020
  E-X-A-M-E-N-S-A-U-S-S-T-E-L-L-U-N-G-E-N 198
























































































   198   199   200   201   202