Page 206 - Almanach2020
P. 206

 Elisa Ehresmann
»Translation«
Die Examensarbeit von Elisa Ehresmann zeigt eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit der Thematik des Asylrechts in der Bundesrepublik Deutschland. Be- sonders betrachtet werden die bürokratischen Hürden der Erstaufnahme, mit einem spezifischen Blick auf die Sachlage der Stadt Münster.
Die Installation ist eine räumliche Übersetzung von Statistiken und Gesetzestexten, groß gedruckt auf Papierrollen, und ermöglicht eine Begehung des Sachverhalts und der rechtlichen Voraussetzung für die Antragstellung auf Asyl.
Michael Höfner
14.07.2020
   01– 02 Lackierte Edelstahlrohre (6 Stück à 120 cm), Papier (100 × 2.500 cm), Architektenpapier (90 × 2.500 cm)
Elisa Ehresmann
Geboren 1992 in Oberhausen. Seit 2014 an der Kunst- akademie. Studierte bei Prof.in Mariana Castillo Deball. Seit 2020 Meisterschülerin.
  E-X-A-M-E-N-S-A-U-S-S-T-E-L-L-U-N-G-E-N 204

























































































   204   205   206   207   208