Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Die Münster Lectures 2021/22 finden in Präsenz im Hörsaal statt und sind vorerst nur für Mitglieder der Kunstakademie Münster zugänglich. Externe können die Veranstaltungen via Zoom verfolgen: http://wwu.zoom.us/j/64330861073

Zoom-Meeting-ID: 643 3086 1073
Kenncode: 884112


Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

Münster Lectures // Markus Ambach, Künstler, Düsseldorf

19.05.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit dem Markus Ambach ein.

Der in Düsseldorf lebende Markus Ambach ist Künstler, Kurator und Initiator zahlreicher Projekte im öffentlichen Raum sowie künstlergenerierter Projekträume. In seiner Münster Lecture schildert er, wie sich seine Projektpraxis vor dem Hintergrund seiner künstlerischen Arbeit mit dem Fokus auf kontextbezogene Ausstellungen in öffentlichen Stadträumen entwickelt hat. Ob im eigenen Garten oder an der A 40: Die künstlerischen Fragestellungen haben sich im Werk von Markus Ambach zu einer komplexen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie auch Wissenschaftlern, Architekten und Theoretikern verdichtet. Seine Arbeit bezeugt darüber hinaus, wie Künstlerinnen und Künstler eine eigene inhaltliche wie ökonomische Praxis umsetzen können, die den Rahmen der Kunstproduktion und ihrer Äußerungsformen erweitert.

Geboren 1963 in Darmstadt, studierte Markus Ambach an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der Kunstakademie Düsseldorf, soeben nahm er eine Vertretungsprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart wahr. Zu seinen zahlreichen Projekten zählen zuletzt „Der urbane Kongress. Ein Projekt zum Umgang mit dem Bestand von Kunst im öffentlichen Raum, Köln“, „B1|A40 Die Schönheit der großen Straße. Ein Ausstellungsprojekt im Stadtraum der A 40 von Duisburg bis Dortmund“ und „Public Garden Public Generation. Ein Projekt von MAP im Stadtgarten Aachen in Kooperation mit dem Neuer Aachener Kunstverein“. 2007 nahm er an der Manifesta 7 in Bolzano (Italien) teil. Zudem engagiert sich Ambach in Düsseldorf auch kulturpolitisch für Kunst im öffentlichen Raum.

Zurück zur Übersicht