Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Auch für das Sommersemester 2021 bietet die Kunstakademie Münster die Münster Lectures als öffentliches Online-Format per „Zoom“. Alle Lectures können live unter http://wwu.zoom.us/j/64330861073 verfolgt werden. Zum Zugang muss jeweils der Kenncode:884112 eingegeben werden.


Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

Münster Lectures // Frank Wagner, Kunsthistoriker und Kurator, Berlin

03.11.2015 18:00, Kunstakademie Münster, Hörsaal, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Achtung: Die Lecture fällt krankheitsbedingt leider aus. Ob ein Nachholtermin stattfindet steht derzeit noch nicht fest.

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Frank Wagner ein.

Frank Wagner lebt und arbeitet seit 30 Jahren als freier Kurator in Berlin. 1988 kuratierte er mit „Vollbild AIDS“ für die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin die erste Ausstellung zu Kunst und AIDS in Europa. 2013/14 knüpfte er mit der Ausstellungsserie, LOVE AIDS RIOT SEX I, II und III, erneut im Rahmen des RealismusStudios der nGbK, an dieses frühe Ausstellungsprojekt an.

Zudem kuratierte Frank Wagner zahlreiche Ausstellungen, u. a. 2012 für die nGbK die Retrospektive „Alfredo Jaar – The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands“ in Berlin (Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie, nGbK). Ebenfalls verantwortete er Retrospektiven zu Felix Gonzalez-Torres (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 2006) und VALIE EXPORT (zusammen mit Dr. Hildtrud Ebert, Akademie der Künste, Berlin, 2003). Er konzipierte 2006 die Ausstellung „Das achte Feld. Geschlechter, Leben und Begehren in der Bildenden Kunst seit 1960“ (Museum Ludwig, Köln) und 2008 die queere Ausstellung „Gewoon anders / Just Different“ (Cobra Museum, Amsterdam/Amstelveen). 2014 war er als Kurator für die künstlerische Leitung des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“, Berlin, verantwortlich.

Zurück zur Übersicht