Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Auch für das Sommersemester 2021 bietet die Kunstakademie Münster die Münster Lectures als öffentliches Online-Format per „Zoom“. Alle Lectures können live unter http://wwu.zoom.us/j/64330861073 verfolgt werden. Zum Zugang muss jeweils der Kenncode:884112 eingegeben werden.


Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

Münster Lecture // Dr. Gertraud Bogner und Dr. Dieter Bogner

13.06.2017 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit den Museumsplanern, Sammlern, Kulturwissenschaftlern und Kuratoren Dres. Gertraud und Dieter Bogner (Wien) ein.

1994 gründeten Gertraud und Dieter Bogner das Büro bogner.knoll (ehemals bogner.cc). Es plant, vielbeachtet und weltweit, Museumskomplexe und -bauten im Kontext von Städten und Regionen, wobei bereits zu Beginn kuratorische Entscheidungen und didaktische Setzungen in die Planungen miteinfließen.
Zu den realisierten Projekten zählen unter anderem das Bauhaus Museum in Dessau, die Kunsthalle Mannheim, der Zentrale Kulturspeicher Hamburger Museen und das Museumsquartier in Wien, das die Museumswelt Wiens an zentraler Stelle für die Gegenwart öffnet. Jüngst sind etwa zu nennen das Schloß Hof und Domquartier Salzburg und Salzburg Museum.

Dr. Gertraud Bogner studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. Nach Studienaufenthalten in Paris und der algerischen Sahara übernahm sie 1979 zusammen mit Dieter Bogner die Leitung des Kunstraums Buchberg, Schloss Buchberg am Kamp, einer bedeutenden Sammlung ortsbezogener Gegenwartskunst. Seit 2007 betreut sie die Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im Mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien) und die Publikation der umfangreichen Bestände, insbesondere nichtfigurativer und retromodernistischer Kunst.

Dr. Dieter Bogner studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an der Universität Wien, wo er promovierte und sich habilitierte. Nach einer Tätigkeit als Universitätsassistent war er zunächst als freier Kurator tätig, bis er 1989 das Konzept für das Museumsquartier Wien entwickelte. Kürzlich übernahm er interimistisch die Direktion der Österreichischen Galerie im Belvedere, Wien. Er lehrt an der der Universität Wien und ist Autor zahlreicher Publikationen. Mit Gertraud Bogner Mitbegründer der Friedrich Kiesler Stiftung, kuratierte er jüngst die große Schau über diese zentrale Figur des Modernismus: „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ (Berlin, Martin-Gropius-Bau, noch bis 11. Juni 2017). Seine gesammelten Schriften wurden soeben veröffentlicht: Perspektiven in Bewegung: Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, hg. Dieter und Gertraud Bogner u.a., Köln: Verlag der Buchhandlung W. König, 2017. Er ist Mitglied des Board of Trustees am New Museum of Contemporary Art New York.

Im Anschluss an die Lecture wird eine Studio-Ausstellung des Künstlers Thomas Kaminsky (Wien) eröffnet, der in den Sammlungen Mumok und Buchberg vielfach vertreten ist („Thomas Kaminsky: Nachtrag“, Raum 225, Büro Prof. Dr. Gerd Blum).

Zurück zur Übersicht