Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Die Münster Lectures 2021/22 finden in Präsenz im Hörsaal statt und sind vorerst nur für Mitglieder der Kunstakademie Münster zugänglich. Externe können die Veranstaltungen via Zoom verfolgen: http://wwu.zoom.us/j/64330861073

Zoom-Meeting-ID: 643 3086 1073
Kenncode: 884112


Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

Münster Lectures // Prof. Ludwig Seyfarth, Kunstkritiker, Berlin, Gastprofessor der Akademie

12.04.2011 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster

Zu Beginn der Münster Lectures 2011 spricht am Dienstag, 12. April, der Berliner Kunstkritiker Ludwig Seyfarth über das Thema „Kunst und Unsichtbarkeit“. Seyfarth nimmt derzeit eine Gastprofessur an der Akademie wahr. Er studierte Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Seit 1987 ist er als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine tätig, zudem hat er zahlreiche Beiträge in Ausstellungskatalogen verfasst. Der ehemalige Gastprofessor an den Akademien in Braunschweig und Hamburg erhielt 2007 den von den deutschen Kunstvereinen und der Art Cologne ausgelobten Preis für Kunstkritik. Außerdem hat sich Seyfarth als Kurator einen Namen gemacht. Zuletzt richtete er gemeinsam mit Zdenek Felix die Gruppenausstellung „Transformed Objects“ in der Düsseldorfer Stiftung Kai 10 ein.

Der Vortrag im Hörsaal der Akademie beginnt um 18 Uhr, Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht