Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Auch für das Sommersemester 2021 bietet die Kunstakademie Münster die Münster Lectures als öffentliches Online-Format per „Zoom“. Alle Lectures können live unter http://wwu.zoom.us/j/64330861073 verfolgt werden. Zum Zugang muss jeweils der Kenncode:884112 eingegeben werden.


Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

Münster Lecture // Prof.in Dr. Jessica Ullrich

05.06.2018 18:00, Hörsaal der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, wir laden Sie herzlich zur Münster Lecture mit Prof.in Dr. Jessica Ullrich, zur Zeit Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster, ein. 

Jessica Ullrich studierte Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin . Nachdem sie acht Jahre an der Universität der Künste Berlin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik Kunstgeschichte unterrichtete, ging sie als Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Human-Animal Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jessica Ullrich hat mehrere Ausstellungen und Videoscreenings zur zeitgenössischen Kunst kuratiert (u.a. in Berlin, Sao Paulo und Utrecht). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung und vor allem Animal Studies. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst-)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Dabei nimmt sie insbesondere die Agency, also die Handlungs- und Wirkmacht von nichtmenschlichen Entitäten in den Blick. Dieses Thema wird auch in ihrem Vortrag angesprochen.

Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany und Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschen akademischen Journal für Animal Studies.

Zurück zur Übersicht