Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Die Münster Lectures 2021/22 finden in Präsenz im Hörsaal statt und sind vorerst nur für Mitglieder der Kunstakademie Münster zugänglich. Externe können die Veranstaltungen via Zoom verfolgen: http://wwu.zoom.us/j/64330861073

Zoom-Meeting-ID: 643 3086 1073
Kenncode: 884112


Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht

Eventbild für Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

Münster Lecture /// Johannes Grenzfurthner

19.01.2021 18:00, Online

Johannes Grenzfurthner ist Künstler, Filmemacher, Autor, Kurator und Gründer der Kunst- und Theoriegruppe monochrom. Er ist u.a. Leiter des Festivals Arse Elektronika in San Francisco und Co-Organisator der Roboexotica in Wien. Seine ersten Dokumentarfilme waren "Traceroute"

(2016) und "Glossary of Broken Dreams" (2018). Er arbeitet derzeit an seinem Spielfilm "Masking Thershold" und der Dokumentation "Hacking at Leaves". Grenzfurthner unterrichtete u.a. an der Universität für angewandte Kunst in Wien, hatte einen Lehrauftrag für Kommunikationsguerilla an der Kunstuniversität Linz und für Kunsttheorie an der Leuphana-Universität in Lüneburg. Wiederkehrende Themen in seiner theoretischen und künstlerischen Arbeit sind "zeitgenössische Kunst und Aktivismus, Performance, Humor, Philosophie, Postmodernismus, Medientheorie, Cultural Studies, Sex-Tech, Populärkultur, Subversion, Science Fiction, Copyright und geistiges Eigentum".

Die Münster Lectures 2020/21 finden als Zoom-Konferenzen statt.

https://wwu.zoom.us/j/94896783878

Meeting-ID: 948 9678 3878

Kenncode: 984309

Zurück zur Übersicht