Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Die Münster Lectures 2021/22 finden in Präsenz im Hörsaal statt und sind vorerst nur für Mitglieder der Kunstakademie Münster zugänglich. Externe können die Veranstaltungen via Zoom verfolgen: http://wwu.zoom.us/j/64330861073

Zoom-Meeting-ID: 643 3086 1073
Kenncode: 884112


Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

MÜNSTER LECTURES // hobbypopMUSEUM, Künstlerkollektiv, Düsseldorf

27.11.2012 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

Ungewöhnlich lange ist die 1998 gegründete Düsseldorfer Künstlergruppe hobbypopMuseum bereits unterwegs und bis heute aktiv, der aktuell Sophie von Hellermann, Marie-Céline Schäfer, Christian Jandreiko, Matthias Lahme, Dietmar Lutz und André Niebur angehören. Im Zusammenschluss nutzen die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Karrieren auch separat verfolgen, den Mehrwert spontanen Arbeitens, indem sie Ateliers zu Ausstellungsorten werden lassen und gemeinsam auf Reisen gehen wie jüngst, als Artists-in-Residence mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Goethe-Instituts, nach Mumbai. Ein halbes Jahr lang gastierten einige Teilnehmer der Gruppe in Indien.

„Mit leeren Köpfen an einen Ort kommen und sich dann überraschen lassen, um etwas draus zu machen“ – so beschreibt Dietmar Lutz die hobbypopMuseum-Strategie. In einer langen Liste an Ausstellungen sind zuletzt gemeinsame Auftritte im Düsseldorfer Salon des Amateurs, im Right Window in San Francisco und in den Eastside Projects in Birmingham (UK) verzeichnet. Am Dienstag, 27. November, gastiert hobbypopMuseum im Rahmen der Münster Lectures in der Kunstakademie Münster. Der Vortrag im Hörsaal am Leonardo-Campus 2 beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

 

Zurück zur Übersicht