Springe zum Inhalt

Seit ihrem Start im Sommersemester 2009 erfreut sich die öffentliche Vortragsreihe "Münster Lectures" nicht nur bei den Studierenden der Hochschule großer Beliebtheit: Ein breites kunstinteressiertes Publikum füllt regelmäßig dienstagabends während der Semester den Hörsaal, wenn KünstlerInnen, KuratorInnen, KunstwissenschaftlerInnen und andere ProtagonistInnen des internationalen Kunstbetriebs über ihre Arbeit und Werke sprechen. Im Rahmen der Lehre bilden die Lectures einen wichtigen Baustein bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis, sie sind darüber hinaus aber auch ein offenes Diskussionsforum zu aktuellen Fragen der Kunst.
Die Münster Lectures werden großzügig gefördert von den Freunden der Kunstakademie Münster e.V.

Die Münster Lectures 2021/22 finden in Präsenz im Hörsaal statt und sind vorerst nur für Mitglieder der Kunstakademie Münster zugänglich. Externe können die Veranstaltungen via Zoom verfolgen: http://wwu.zoom.us/j/64330861073

Zoom-Meeting-ID: 643 3086 1073
Kenncode: 884112


Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht

Eventbild für MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin
Skulptur von Pawel Althamer - links Tim Neuger, rechts Galeriekollege Burkhard Riemschneider

MÜNSTER LECTURES // Tim Neuger, Galerie neugerriemschneider, Berlin

15.01.2013 18:00, HÖRSAAL, LEONARDO CAMPUS 2, 48149 MÜNSTER

 

Tim Neuger, geboren 1967 in Heidenheim, hatte in unterschiedlichen Galerien in Stuttgart, Köln, Los Angeles und New York gearbeitet, bevor er 1994 mit Burkhard Riemschneider in Berlin die Galerie neugerriemschneider eröffnete. Ihre ersten Ausstellungen waren Jorge Pardo, Franz Ackermann, Sharon Lockhart, Rirkrit Tiravanija und Wolfgang Tillmans gewidmet; es folgten, unter anderen, Tobias Rehberger, Elizabeth Peyton, Johannes Wohnseifer und Olafur Eliasson, heute allesamt etablierte Künstlerinnen und Künstler ebenso wie der 2002 gestorbene Michel Majerus. In seiner Münster Lecture stellt Neuger das Programm der Galerie von den Anfängen in Charlottenburg bis zum heutigen Tag in der Linienstraße in Mitte vor, die wie nur wenige andere Galerien das Bild der zeitgenössischen Kunst in Berlin nach dem Mauerfall geprägt hat und nach wie vor prägt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 15. Januar, um 18 Uhr im Hörsaal der Kunstakademie Münster am Leonardo-Campus 2 statt. Der Eintritt ist frei.

 

Zurück zur Übersicht