Springe zum Inhalt

Studieren und Leben

Unter dieser Rubrik veröffentlichen wir Infos und Tipps zu Themen, die über das eigentliche Studium hinausgehen, aber im studentischen Leben von Bedeutung sind. Wenn Sie Anregungen dazu haben, wenden Sie sich gerne an die Pressestelle.

Auf dem Campus

Casino

Das "Casino" befindet sich im Hauptgebäude der Kunstakademie Münster. Täglich wechselnde, frisch zubereitete Gerichte, kleine Snacks, selbstgebackener Kuchen, kühle Getränke und leckere Kaffeespezialitäten locken inzwischen Gäste vom gesamten Campus und darüber hinaus, sodass es sich empfiehlt, die Mittagspause nicht zu spät anzutreten. Eine Eistheke im Sommer, die Popcorn-Maschine im Winter, "Gäste am Herd" oder Grillen auf der Terrasse, sind weitere Gründe für einen Besuch im "Casino" Die aktuelle Wochenkarte wird vorab im internen Newsletter veröffentlicht.

Mensa Da Vinci

Die Mensa auf dem Campus ist eine der vier großen Mensen des Studentenwerks Münster im Stadtgebiet.Von 8:30 Uhr bis 14:30 bietet die Mensa eine Auswahl an Frühstück und kalten Speisen. Warme Speisen gibt es von 11.30 Uhr bis 14:30 Uhr. Es werden zwei bis drei Menüs angeboten. Außerdem gibt es wechslende Tagesaktionen sowei eine Salattheke.
Weitere Infos und Speiseplan Mensa Da Vinci

Café 8bar (Münster School of Architecture, MSA)

"Das von Studierenden der MSA betrieben Café 8bar ist seit 2001 eine feste Größe auf dem Leonardo-Campus als Treff- und Anlaufpunkt für Studierende und Lehrende der MSA. Hier liegen Tageszeitungen, Wochen- und Monatsmagazine aus, Fachzeitschriften aus den Bereichen Architektur, Design, Kunst, Web und Wirtschaft. Das Heiligtum - eine 2-gruppige La Marzocco Kaffemaschine - wird jeden Tag hochglanzpoliert und auch entsprechend genutzt", heißt es auf der Website der FH Münster. Und tatsächlich erfreut sich das kleine Café größter Beliebtheit, nicht nur bei angehörigen der Fachhochschule.

Weitere Infos Café 8bar

Weitere Mensen und Bistros des Studentenwerks

Eine Übersicht über alle Mensen und Bistros des Studentenwerks Münster sowie die jeweiligen Speisepläne findet sich hier:
Übersicht der Mensen und Bistros

MensaCard

Die MensaCard dient zum schnellen bargeldlosen Bezahlen in den Mensen und ist zugleich Bibliotheksausweis (weitere Funktionen sind für Stuiderende der Kunstakademie Münster derzet nicht freigeschaltet!). Studierende der Kunstakademie Münster erhalten ihre MensaCard an den Info-Points oder den Kassen in den Mensen und Bistros. Die MensaCard ist zum Preis von 5,00 € erhältlich. Diese 5,00 € sind eine nicht erstattungsfähige Kartengebühr. Ihr gewünschtes Startguthaben können Sie selbst bestimmen und auf die Karte aufladen. Bitte bringen Sie Ihren Studierendenausweis zum Umtausch oder Erwerb einer neuen Karte mit.

Alle weiteren Infos zur Mensacard finden Sie hier: MensaCard

Das Semesterticket ist ein Service des AStA der Uni Münster, der für alle Studierenden der Hochschulen in Münster gilt. Die Gebühr für das Semesterticket ist bereits im zu entrichtenden Semesterbeitrag enthalten. Das Semsterticket ermöglicht Studierenden die umfangreiche Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in ganz NRW. Studierende der Kunstakademie Müsnter erhalten das Semesterticket automatisch bei der Einschreibung im Studienbüro.
Weitere Infos zum Semesterticket und dessen Geltungsbereich finden Sie hier: Semesterticket

Die Mitglieder der Kunstakademie Münster können das umfangreiche Hochschulsportprogramm der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) in Anspruch nehmen. Das Angebot umfasst etwa 150 Sportarten. Hinzu kommen Angebote zur Gesundheitsförderung und im Behindertensport. Sehr beliebt sind auch die Sporttouren, wie Segeln, Ski- und Kanufahrten, Surfcamps Trekking- und Wandertouren.
Außerdem kann das hochschuleigene Fitnesstudio der WWU genutzt werden. Alle Angebote sowie Informationen zu Nutzungsbedingugen und Tarifen finden Sie hier:

Hochschulsport Münster

Die große Attraktivität Münsters hat auch einen Nachteil: Seit einigen Jahren ist der Wohnungsmarkt in Münster äußerst angespannt. Für Studierende ist es nicht leicht auf dem freien Markt bezahlbaren Wohnraum zu finden. Eine Alternative sind die Wohnanlagen des Studentenwerks Münster. Das Angebot reicht hier vom klassischen Zimmer in einem Studentenwohnheim über Appartments bishin zu Wohnungen für WGs oder gar kleine Reihenhäuser. Für Härtefälle hält das Studentenwerk zudem Notunterkünfte vor. Außerdem gibt es spezielle Angebote für Studierende mit Kind(ern) und Studierende mit Behinderung.
In fast allen Fällen ist eine Bewerbung notwendig, die sehr rechtzeitig gestellt werden sollte.
Alle Infos finden sich auf den Seiten des Studierendenwerks Münster unter dem Punkt "Studentisches Wohnen". Auch im internetangebot der Stadt Münster gibt es nützliche Informationen für Wohnungssuchende.

Die Kunstakademie Münster bietet ihren Studierenden durch die großzügigen Klassenateliers, die Werkstätten und die umfangreichen Zugangsmöglichkeiten bereits hervorragende Arbeitsmöglichkeiten, um alle Anforderungen des künstlerischen Studiums zu erfüllen. Dennoch träumen nicht wenige von einem eigenen Atelier. Spätestens mit Abschluss des Studiums drängt die Frage: Wo arbeiten?
Leider finden sich auf dem freien Markt nur selten geeignete Räume, die sich (zusätzlich zur Wohnung) finanzieren lassen. Eine Chance bieten aber durch die Stadt Münster geförderte Ateliers sowie frei organisierte Ateliergemeinschaften und Atelierstipendien. Im Folgendnen finden Sie eine Auflistung von Möglichkeiten ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Ateliers im Speicher II

Das Kulturamt der Stadt Münster bietet hier variabel zugeschnittene Ateliers auf vier Etagen eines renovierten und umgebauten ehemaligen Kornspeichers an. Das Angebot richtet sich einerseits an Künstlerinnen und Künstler, die eigenständig tätig sind und professionell in Münster tätig sein wollen, aber auch an AbsolventInnen, ExamenskandidatInnen und MeisterschülerInnen der Kunstakademie.

Infos zu den Ateliers auf der Seite des Kulturamts der Stadt Münster

Gaststipendien der Ateliergemeinschaft Schulstraße

Die Ateliergemeinsachft Schulstraße vergibt jährlich ein Atelierstipendium an Studierende der Kunstakademie Münster:

Weitere infos auf der Website der Ateliergemeinschaft Schulstraße

Atelierstipendium des Hawerkamp 31 e.V.

Der Verein vergibt jährlich ein Atelierstipendium an junge KünstlerInnen und DesignerInnen

Weitere Infos auf der Seite des Vereins

Um das Studium zu finanzieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Viele Studierende erhalten BAföG oder werden von ihren Eltern unterstützt. Die Tatsache, dass zwei Drittel aller Studierenden in Deutschland einem Nebenjob nachgehen zeigt aber, dass die staatliche oder private Unterstützung oft nicht ausreicht, um den Lebensunterhalt zu decken. Je nach Art des Nebenjobs (z.B.: geringfügige Beschäftigung, Semesterferienjob, Werkstudent oder Studentische Hilfskraft) müssen Studierende verschiedenn Dinge beachten.

Erste Informationen zu diesem Thema und eine Überisicht weiterer Finanzierungsmöglichkeiten liefert die Seite des Deutschen Studentenwerks:

Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten auf der Seite des Deutschen Studentenwerks