Stipendien

Stipendien des International Office

Stipendien

Die Vergabe/Nominierung der folgenden Stipendien erfolgt während des jährlichen Rundgangs.

Nominierung

Vergabe

 

Wissenschaftliches Projektstipendium für Kunststudierende

Die Bewerbung erfolgt direkt an das Auswahlgremium. Bewerbungsfrist jährlich 30. Mai.

Auswahlgremium

Prof. Dr. Gerd Blum, Prof. Dr. Birgit Engel, Prof. Dr. Nina Gerlach, Prof. Dr. Georg Imdahl,

Stefan Hölscher

Weitere Informationen erhalten Sie gerne in einer der Sprechstunden der Mitglieder des Auswahlgremiums.

Externe Wettbewerbe / Ausschreibungen / Stipendien

Franz-Hecker-Stipendium 2018

Die Kreissparkasse Bersenbrück bietet im Rahmen des Franz-Hecker-Stipendiums jungen Kunstschaffenden im Bereich der Bildenden Kunst (Malerei, Bildhauerei, Graphik und Fotografie) in einem Zeitraum von drei Monaten die Möglichkeit, ohne große wirtschaftliche Belastung künstlerisch tätig zu sein. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz oder Aufenthaltsgenehmigung in der Bundesrepublik Deutschland. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren. Über die Vergabe des Stipendiums entscheidet eine Fachjury.

Das Stipendium ist nach dem in Bersenbrück geborenen Maler und Graphiker Franz Hecker (1870-1944) benannt, der Zeit seines Lebens in Osnabrück und im Osnabrücker Land künstlerisch tätig war.

Das Stipendium ist mit insgesamt 10.000 EURO ausgelobt. Dafür sollte sich die Stipendiatin/der Stipendiat während des dreimonatigen Stipendiums überwiegend im Stift Börstel aufhalten und künstlerisch tätig sein.

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2018

www.ksk-bersenbrueck.de/de/home/ihre-sparkasse/franz-hecker-stipendium.html

Bundesweite Ausschreibung Margot-Friedländer-Preis 2019: Junge Perspektiven auf Erinnerung und Verantwortung gesucht!

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa ruft zum fünften Mal den Margot-Friedländer-Preis für junge Perspektiven auf Erinnerung und Verantwortung heute aus!

Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 5 aller Schulformen sowie Auszubildende und Jugendliche bis 25 Jahre können sich mit interaktiven Projekten zur Auseinandersetzung mit dem  Holocaust, seiner Überlieferung und Zeugenschaft und mit Projekten gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung bewerben.

Bewerbungsfrist: 18. November 2018

schwarzkopf-stiftung.de/20957-2/

Kurzzeitstipendium 9 Tage. Schöpfung. 2019 des Kunsthauses „Bella Martha“

Es handelt sich um einen Kurzzeitstipendium und richtet sich an Kunststudenten/innen und Absolventen/innen, die daran interessiert sind, für 9 Tage in eine neue Umgebung einzutauchen und am Ende eines kurzen, aber hoffentlich intensiven Arbeitsaufenthalts eine Ausstellung zu präsentieren.

Das Kunsthaus „Bella Martha“ liegt im Mittelpunkt einer größeren sozialen Einrichtung und hat Platz für Ateliers, für ein besonderes Café und einen Veranstaltungsraum. Jedes Jahr wird hier eine Reihe von Vorträgen (jeweils am 16. jeden Monats) unter einem übergreifenden Thema veranstaltet. Außerdem veranstalten wir Projekte für Flüchtlinge, unbegleitete Jugendliche sowie für Frauen und Kinder. Wöchentlich finden auch öffentliche Kunstkurse sowie auch für Bewohner aus dem Seniorenheim statt.

Ausschreibung

Bewerbungsfrist: 30. November 2018

www.bellamartha.com

Fotografie als Kunst, Stipendium 2018/2019 der Kulturstiftung Sparkasse UnnaKamen

Bewerben können sich Nachuchskünstlerinnen und-künstler, die im Kreis Unna oder den angrenzenden Kreisen Soest, Märkischer Kreis, Recklinghausen und Coesfeld bzw. den kreisfreien Städten Hamm, Dortmund und Hagen geboren sind oder leben. 

Die BewerberInnen sollten ein abgeschlossenes oder laufendes Studium an einer Kunstakademie/Hochschule oder eine vergleichbare Ausbildung nachweisen können.

Das Stipendium besteht aus einer finanziellen Zuwendung von 5.555€, die bei der Stipendienübergabe ausgezahlt wird.

Ausschreibung

Bewerbungsfrist: 31.01.2019

 

 

Ausstellungsförderung des ifa für im Ausland stattfindende Ausstellungen

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) fördert im Ausland stattfindende Ausstellungen zeitgenössischer deutscher oder in Deutschland lebender Künstlerinnen und Künstler, die seit mindestens 5 Jahren in Deutschland leben. Fördermittel können für Transport- und Reisekosten sowie die Miete für technisches Equipment beantragt werden.

Bewerbungsfrist: 31. Januar (Frühjahrsausschuss) für Projekte ab Juni desselben Jahres

www.ifa.de/kunst/kunstfoerderung/ausstellungsfoerderung.html

Arbeitsstipendien im Bereich Bildende Kunst, Ministerium für Kultur und Wissenschafts des Landes Nordrhein-Westfalen

 Mit Arbeitsstipendien sichert die Landesregierung begabte Künstlerinnen und Künstlern für die Dauer des Stipendiums finanziell ab, damit sie an einem Ort konzentriert arbeiten und sich künstlerisch weiterentwickeln können.

Das Ministerium fördert folgende Stipendien für bildende Kunst und Medienkunst:

  • Schloss Ringenberg (zwei Stipendien für Kuratorinnen und Kuratoren im Rahmen des deutsch-niederländischen Projekts smax und zwei Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler)
  • Künstlerdorf Schöppingen (drei Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler, mehrere Stipendien im Bereich "Neue Medien, Mixed media und Interdisziplinäre Projekte") 
  • Stipendium im Bereich Medienkunst, betreut durch den Hartware MedienKunstVerein (pro Jahr zwei sechsmonatige Stipendien an Künstlerinnen aus NRW oder mit Wohnsitz in NRW)
  • Stipendium für bildende Künstlerinnen mit Kindern, betreut durch das Frauenkulturbüro NRW (alle zwei Jahre drei Stipendien)

Kontakt

Für alle Fragen zu den einzelnen Stipendien wenden Sie sich bitte direkt an die Gastgeber beziehungsweise die betreuende Institution:

Ansprechpartnerin

Esther Nienhaus

Studienbüro, International Office

T. +49 (0)251 8361 207 F. +49 (0)251 8361 406
nienhaus[at]kunstakademie-muenster.de
Leonardo Campus 2
Raum 206