Stipendien

Stipendien des International Office

Stipendien

Die Vergabe/Nominierung der folgenden Stipendien erfolgt während des jährlichen Rundgangs.

Nominierung

Vergabe

 

Wissenschaftliches Projektstipendium für Kunststudierende

Die Bewerbung erfolgt direkt an das Auswahlgremium. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.

Auswahlgremium

Prof. Dr. Gerd Blum, Prof. Dr. Birgit Engel, Prof. Dr. Nina Gerlach, Prof. Dr. Georg Imdahl,

Stefan Hölscher

Weitere Informationen erhalten Sie gerne in einer der Sprechstunden der Mitglieder des Auswahlgremiums.

Externe Wettbewerbe / Ausschreibungen / Stipendien

 

/// Ausschreibung Kunstpreis 2019 "Beethoven reloaded"

Anlässlich des Jubiläums Beethoven 2020 wird ein Kunstpreis für interdisziplinäre Projekte (Bildende Kunst, Medienkunst, Tanz, Musik, Literatur etc.) vergeben.

Unter dem Titel „Beethoven reloaded“ sollen frische Annäherungen an das Thema Beethoven und Humanismus entwickelt werden, die Beethovens gesellschaftskritische Positionen in Form eines Brückenschlages in der heutigen Zeit reflektieren.

Preisgelder:
1. Preis 5.000 €
2. Preis 4.000 €
3. Preis 3.000 €
Sonderpreis 2.000 €

Bewerbungsfrist: 14. November 2019

>>> Infoflyer

 

/// Stipendium Junge Kunst der Alten Hansestadt Lemgo und der Staff Stiftung Lemgo

Wir vergeben jährlich das Stipendium Junge Kunst im Rahmen eines Wettbewerbs an eine bildende Künstlerin oder einen bildenden Künstler! Das Stipendium wird von der Alten Hansestadt Lemgo und der STAFF STIFTUNG Lemgo ausgeschrieben. 

Das Stipendium bietet für ein Jahr:

  1. Ein Atelier 50 qm, in einem Innenhof der Altstadt
  2. Eine Wohnung über dem Atelier, 40 qm
  3. Einen Zuschuss von 900,00 € zu Unterhaltskosten
  4. Eine Einzelausstellung mit 165 qm Ausstellungsfläche

Eingeladen zur Bewerbung um das Stipendium sind Künstlerinnen und Künstler der Fachbereiche Malerei, Grafik, Skulptur, Performance, Installation, Fotografie und Video.

Dauer des Stipendiums:
Jeweils vom 01. Mai bis zum 30. April des folgenden Jahres.

Anforderungen und Voraussetzungen:

  • Ein Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Die deutsche Staatsangehörigkeit ist keine Voraussetzung.
  • BewerberInnen dürfen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 35 Jahre alt sein.
  • Ein abgeschlossenes Studium an einer Kunsthochschule.
  • Die Bereitschaft für 1 Jahr in Lemgo zu leben.
  • Arbeit mit dem Ziel zum Schluss des Stipendiums mit eigenen Arbeiten eine Einzelausstellung in der Städtischen Galerie Eichenmüllerhaus auszurichten.
  • Zur Findung von Frauen oder Männern für das Stipendium dient ein zweistufiger Wettbewerb den eine Jury entscheidet. BewerberInnen akzeptieren dieses Verfahren uneingeschränkt.
  • Nach einem Jahr in Lemgo überlassen die Stipendiaten eine in Lemgo entstandene Arbeit kostenlos der Stadt Lemgo oder der Staff Stiftung Lemgo.

Bewerbungsfrist: 15. November 2019

>>> Infoflyer

 

/// Artist in Residence in der Stadt Vechta 2019

Beschreibung:
Die Stadt und die Universität Vechta haben 2013 ein neues „Artist in Residence-Programm“ begründet. Es bietet einem Künstler oder einer Künstlerin die Möglichkeit, im Frühjahr 2019 für 4-6 Wochen in der Stadt Vechta zu leben und themenbezogen zu arbeiten. Erwartet wird die Bereitschaft zum Austausch mit der örtlichen Kulturszene. Der Künstler/die Künstlerin soll mit Akteuren der Stadt, der Universität, anderer Bildungsträger und der Öffentlichkeit in produktiven Austausch treten und während der Aufenthaltsdauer ein Werk hoher künstlerischer Qualität hervorbringen. Als Artist in Residence kommen Vertreter und Vertreterinnen aller Kunstformen in Frage (z.B. Literatur, Bildende und Visuelle Kunst, Musik, Theater, Neue Medien, Design u.a.). Als Artist in Residence begleiten Sie Ihre Arbeit mit einem Projekttagebuch, z.B. als Blog im Internet, wirken an einer Veranstaltung mit und präsentieren Ihre Arbeitsergebnisse am Ende des Aufenthalts öffentlich. Das künstlerische Projekt wird von der Presse begleitet und dokumentiert.

Der Förderpreis beträgt 3.000 Euro. Für die erfolgreiche Durchführung des Projekts stellen die Projektträger ihre Infrastruktur und eine Unterkunft, ggf. einen Arbeitsraum an der Universität und Materialien nach Absprache zur Verfügung.

Themenvorgabe:
"Vielfalt und Wandel – Eine Stadt im MITeinander"

Bewerbung:
Die Bewerbung soll postalisch unter dem Kennwort „Artist in Residence“ erfolgen und einen resümierenden Lebenslauf sowie eine aussagekräftige Projektskizze mit Bezug zum Rahmenthema enthalten.

Voraussetzungen:
Die BewerberInnen dürfen nicht älter als 35 Jahre sein.

Bemerkungen:
Die Ausschreibung richtet sich an aufstrebende Künstler und Künstlerinnen aus dem deutschsprachigen Raum.

Dauer:
sechs Wochen im Frühjahr (idealerweise im April/Mai) 2019

Bewerbungsstelle:
Universität Vechta / Marketing und Presse
Driverstr. 22
49377 Vechta
info@uni-vechta.de

Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Gabriele Dürbeck
gabriele.duerbeck@uni-vechta.de

Bewerbungsfrist: 15. November 2019

>>> https://www.air-vechta.de/

 

/// Ausschreibung des Förderpreises 2020 in der Sparte Malerei (Land Oldenburg)

Beschreibung:
Die Kulturstiftung Öffentliche Oldenburg lobt zum 18. Mal ihren Förderpreis aus. Er ist im Jahr 2020 der Sparte Malerei gewidmet. Die Ausschreibung läuft bis zum 18. Dezember 2019. 
Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler im Alter von bis zu 35 Jahren, die im Geschäftsgebiet der Öffentlichen Oldenburg (ehemaliges Land Oldenburg) leben oder hier geboren sind und die sich entweder in einer künstlerischen Ausbildung befinden oder beruflich selbständig künstlerisch tätig sind.   

Bewerbung:

  • maximal 10 Bilddateien auf Datenträger oder per Daten-Upload, die über ihr aktuelles Schaffen Auskunft geben,
  • dazu möglichst auch Papierabzüge der Arbeiten im Format bis zu DIN A 4,
  • zu jeder Arbeit die üblichen Angaben zu Format, Titel und Entstehungsjahr, Dokumentationsmaterial/Kataloge,
  • Angaben zu Ihrem künstlerischen Werdegang und über bisherige Ausstellungen sowie persönliche Angaben (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

Voraussetzungen:

  • für Künstlerinnen und Künstler bis 35 Jahre,
  • geboren in Nordwest-Niedersachsen (ehemaliges Land Oldenburg), oder dort arbeitend.

Bemerkungen:
Eine unabhängige Fachjury entscheidet über die Vergabe (8.000 Euro Preisgeld, Einzelausstellung in Oldenburg, Dokumentation). Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2020 statt.

Nähere Informationen im Internet unter http://kulturstiftung.oevo.de

Bewerbungsfrist: 18. Dezember 2019

 

/// Studienvorbereitung "Fit für die Künste" – Neues Angebot für Geflüchtete an der Universität der Künste Berlin

Ab September 2019 können Menschen mit Fluchthintergrund, die Interesse an einem Studium an einer deutschen Kunst- oder Musikhochschule haben, an der Studienvorbereitung „Fit für die Künste“ teilnehmen. Es ist ein kostenloses Angebot an der Universität der Künste Berlin, finanziert aus dem INTEGRA-Programm des DAAD und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Weiter unten finden Sie die „Fit für die Künste“-Broschüre mit zahlreichen Workshops in den Bereichen Study Skills, Fachsprachen und Interkulturelle Kompetenzen. Die Workshops werden im Zeitraum September 2019 bis März 2020 angeboten und können à la carte gebucht werden.

Natürlich kann das Angebot auch von nicht in Berlin lebenden Geflüchteten genutzt werden, die mindestens B1-Deutschkenntnisse besitzen. 

Zeitraum: September 2019 – März 2020

Regina Werner
Leitung Internationale Beziehungen
Head of International Relations
Universität der Künste Berlin (UdK)
The Berlin University of the Arts
Postfach 120544
D-10595 Berlin

Tel +49 (0) 30 3185 2443
regina.werner[at]intra.udk-berlin.de
www.udk-berlin.de/international
Follow us on Facebook and Instagram: @udkinternational

>>> "Fit für die Künste"-Broschüre

 

/// Werde ArtNight KünstlerIn!

Mache dein Hobby und deine Kreativität zum Beruf und veranstalte selbst flexibel ArtNights in deiner Stadt. Unsere Mission ist es, in jedem sein kreatives Talent zu wecken und den Spaß am gemeinsamen Malen zu vermitteln. Gehe mit uns gemeinsam den Weg zum/zur offiziellen ArtNight KünstlerIn. Vernetze dich europaweit und lerne viele KünstlerInnen mit gleichen Interessen kennen.

Das erwartet dich:

  • Du veranstaltest deine eigenen ArtNights mit 20 bis 25 TeilnehmerInnen und zeigst ihnen wie viel Spaß es macht, kreativ zu werden.
  • Du leitest den Malprozess an, damit die TeilnehmerInnen ihr persönliches Kunstwerk kreieren können.
  • Du sorgst dafür, dass die Gäste einen unterhaltsamen Abend in einer tollen Atmosphäre erleben.
  • Wir bilden dich in einem umfangreichen Coaching zu ArtNight KünstlerInnen aus und geben dir Zugriff auf unsere Wissensdatenbank, die ArtNight Academy.
  • Du wirst Teil unserer europaweiten ArtNight-Community.
  • Du bekommst exklusive Einblicke in die erfolgreiche Gestaltung von Motiven und kannst dich gemeinsam mit ArtNight künstlerisch weiterentwickeln.

Was musst du mitbringen?

  • Passion fürs Malen und entsprechendes Können.
  • Positive, fröhliche, unterhaltsame und extrovertierte Persönlichkeit.
  • Du hast Spaß daran im Mittelpunkt zu stehen.
  • Du liebst es zu kommunizieren, andere zu unterhalten und Menschen zusammenzubringen.
  • Dir ist bewusst, dass du den Raum vorbereiten musst, d.h. Stühle und Tische zu positionieren, Farbe zu verteilen usw.
  • Du hast Platz zu Hause / im Keller um Material zu lagern.
  • Du scheust Dich nicht davor, die ArtNights vor Ort selbst zu bewerben.
  • Optional: Führerschein Klasse B sowie Auto wäre hilfreich.

>>> Alle Infos und Bewerbungsformular

>>> Flyer

 

/// Stipendium 2019/2020 der "Kulturstiftung Sparkasse UnnaKamen" – Kunst und Digitalisierung"

die "Kulturstiftung Sparkasse UnnaKamen" schreibt auch in diesem Jahr wieder ein Stipendium für junge Bildende KünstlerInnen aus. Es trägt den Titel "Kunst und Digitalisierung".

Das Stipendium besteht aus einer finanziellen Zuwendung von 5.555 €, die bei der Stipendiumsübergabe ausgezahlt wird. Bewerben können sich NachwuchskünstlerInnen, die im Kreis Unna oder den angrenzenden Kreisen Soest, Märkischer Kreis, Recklinghausen und Coesfeld bzw. den kreisfreien Städten Hamm, Dortmund und Hagen geboren sind oder dort leben.

>>> Bewerbungsvoraussetzungen und Bedingungen

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2020

 

 

Arbeitsstipendien im Bereich Bildende Kunst, Ministerium für Kultur und Wissenschafts des Landes Nordrhein-Westfalen

Mit Arbeitsstipendien sichert die Landesregierung begabte Künstlerinnen und Künstlern für die Dauer des Stipendiums finanziell ab, damit sie an einem Ort konzentriert arbeiten und sich künstlerisch weiterentwickeln können.

Das Ministerium fördert folgende Stipendien für bildende Kunst und Medienkunst:

  • Schloss Ringenberg (zwei Stipendien für Kuratorinnen und Kuratoren im Rahmen des deutsch-niederländischen Projekts smax und zwei Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler)
  • Künstlerdorf Schöppingen (drei Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler, mehrere Stipendien im Bereich "Neue Medien, Mixed media und Interdisziplinäre Projekte") 
  • Stipendium im Bereich Medienkunst, betreut durch den Hartware MedienKunstVerein (pro Jahr zwei sechsmonatige Stipendien an Künstlerinnen aus NRW oder mit Wohnsitz in NRW)
  • Stipendium für bildende Künstlerinnen mit Kindern, betreut durch das Frauenkulturbüro NRW (alle zwei Jahre drei Stipendien)

Kontakt

Für alle Fragen zu den einzelnen Stipendien wenden Sie sich bitte direkt an die Gastgeber beziehungsweise die betreuende Institution:

Ansprechpartnerin

Esther Nienhaus

Studienbüro, International Office

T. +49 (0)251 8361 207 F. +49 (0)251 8361 406
nienhaus[at]kunstakademie-muenster.de
Leonardo Campus 2
Raum 206