Springe zum Inhalt

Wir setzen ein Zeichen für eine offene und inklusive Gesellschaft!

Die Veranstaltung ist ein thematisch und disziplinär offenes Kolloquium, das sich an den Interessen der Studierenden orientiert. Das studentische Individuum als Akteur im Zentrum des künstlerischen Studiums wird hier auch im Bereich der Wissenschaften ernst genommen. Es ist dabei erklärtes Ziel, die Entwicklung der jeweils eigenen künstlerischen und wissenschaftlichen Perspektiven in einen fruchtbaren Diskurs mit übergreifenden gesellschaftlichen und kulturellen Relevanzen zu bringen.

„Open Frame“ bietet Studierenden aller Studiengänge eine Plattform, um selbst gewählte künstlerische und wissenschaftliche Themen oder Projekte, gleich welchen Entwicklungsstadiums und in welcher Präsentationsform, gemeinsam zu diskutieren. Mit geladenen Gästen werden zentrale Herausforderungen unserer Zeit aus politischer, sozialer, medialer, technologischer, ökologischer oder ökonomischer Perspektive reflektiert. Um auch den unterschiedlichen beruflichen Zielen der Studierenden gerecht zu werden, berichten ferner geladene Ehemalige der Kunstakademie von ihrem Werdegang sowie über Stolpersteine und genutzte Chancen ihrer künstlerischen Biografie.

„Open Frame" ist unter der Leitung von Prof. Dr. Nina Gerlach und Stefan Hölscher seit 2017 fester Bestandteil der kunstbezogenen wissenschaftlichen Lehre an der Kunstakademie. Das Grundanliegen der Veranstaltung, wissenschaftliche und künstlerische Interessen zusammenzubringen, wird gegenwärtig aber auch in anderen, unregelmäßig stattfindenden Formaten realisiert.

Das Konzept eines klassenübergreifenden Kolloquiums mit externen Gästen hat an der Kunstakademie Münster Tradition. Unter dem Titel „Kunst und Wissenschaft im Gespräch“ wurde es ursprünglich von Prof. Dr. Gerd Blum in einer ersten Form entworfen und in Kooperation mit Stefan Hölscher sowie Prof. Dr. Claudia Blümle 2010 begründet, wobei letztere die Veranstaltung über Jahre leitete. Weiterhin wirkten folgende Personen regelmäßig an diesem Kolloquium mit: Prof. Dr. Birgit Engel, Prof. Dr. Erich Franz, Prof. Dr. Georg Imdahl und Prof. Dr. Jürgen Stöhr.

Verbesserungsvorschläge für das Format und Angebote für Präsentationen sind immer herzlich willkommen: Prof. Dr. Nina Gerlach und Stefan Hölscher.

Programmübersicht Wintersemester 2023/24

Prof. Dr. Nina Gerlach

Ästhetik und Kunstwissenschaften / Rektorin

T. +49 251 83 61330 F. +49 251 83 61430
n.gerlach[at]kunstakademie-muenster.de
Sprechzeiten: donnerstags, 16:15 – 18:00 Uhr
Leonardo-Campus 2
Raum 331

Stefan Hölscher

Prorektor für Studium und Lehre

T. +49 (0)251 83 61330
hoelscher[at]kunstakademie-muenster.de
Sprechstunde: mit Voranmeldung donnerstags,
15:30 – 17:30 Uhr und nach Vereinbarung
Leonardo-Campus 2
Raum 307